Ja, Spam ist ärgerlich und es ist sehr frustrierend, täglich gefälschte E-Mails und Nachrichten zu erhalten. Aber haben Sie sich jemals gefragt, wie jemand zum Spammer wird und wie viel Geld er tatsächlich verdient? Es scheint verrückt zu denken, dass jemand tatsächlich Geld verdienen kann, indem er Viren und Malware in einer Nachricht versendet, aber es ist sehr gut möglich. Tatsächlich gibt es ganze Unternehmen, die sich nur mit Spam befassen. Und diese Unternehmen verdienen viel Geld, indem sie Menschen betrügen. Dies geht weit über das reine Versenden von E-Mails hinaus, da sich diese Unternehmen im Laufe der Jahre mit Telekommunikationsunternehmen zusammengeschlossen haben und nun das Spam-Geschäft auf gefälschte Telefonanrufe ausdehnen. Sicherlich ist es Ihnen auch schon einmal passiert. Sie haben zum Beispiel einen Anruf von einer unbekannten Nummer in Nigeria erhalten. Selbst wenn Sie abheben und nichts hören, und auch wenn niemand versucht, Ihnen etwas zu verkaufen, verlieren Sie dennoch Geld bei diesem Anruf, das direkt in die Tasche des Spammers und der Spam-Firma fließt. Dies ist einer der einfachsten Wege, wie jemand heutzutage zum Spammer wird. Sie finden einfach eine Firma, die ähnlich wie ein Callcenter arbeitet, und sie verdienen Geld damit, Leute anzurufen und ihnen Geld für diese Telefonanrufe abzunehmen.

Aber wie wird sonst jemand Spammer? Es gibt eine Reihe von Dingen, die Spammer tun, um ihre Arbeit zu erledigen und sich vor Leuten gut zu schützen, die sie betrügen wollen.

  • Sie verstecken ihre Kontaktinformationen - Ein echter Spammer stellt sicher, dass Sie nie herausfinden, wer er wirklich ist oder welche persönlichen Daten er wirklich hat. Aus diesem Grund verbirgt jeder Spammer seine Informationen effizient. Sobald sie Ihnen und per E-Mail gesendet haben, können Sie antworten, aber in der Regel wird die Nachricht zurückgesendet, oder Sie haben nicht einmal die Möglichkeit, zu antworten. Dies ist eine der sichersten Möglichkeiten für Spammer, sich vor den Personen zu schützen, die sie betrügen möchten. Es ist natürlich unfair, dass sie Sie erreichen und Ihre Informationen lesen können, und Sie können nicht dasselbe tun. Aber wenn Spammer echt wären, wären sie nicht so frustrierend. Wenn Sie versuchen, sich vor einem Spammer zu schützen, können Sie sicher sein, dass alle Informationen, die Sie den Casinos zur Verfügung stellen, nicht beeinträchtigt werden. Auch wenn Sie von casino freispiele ohne einzahlung 2019 profitieren, würden die Casinos diese Informationen nicht an Dritte weitergeben.

  • Sie senden E-Mail von verschiedenen Orten - Ein Spammer weiß genau, dass er den Standort wechseln muss, um nicht erwischt zu werden. Sie könnten also eine gefälschte Nachricht aus Nigeria und eine andere aus zum Beispiel Frankreich erhalten. Es ist tatsächlich derselbe Spammer, der nur den Ort auf seinem Gerät ändert.

Wie man ein Spammer wird